Baubiologie ist die Lehre ...

... von den ganzheitlichen Beziehungen zwischen den Menschen und ihrer Wohn-Umwelt.

News 02/13

22.02.2013

Seminar Durchführungen von Geruchsprüfungen

mit Weinisch Karl-Heinz, D-97990 Weikersheim
am  22.02.2013 8:30-17:00 bis 23.02.2013 8:30-17:00
Themen:
• Grundlagen, Gerüche in Innenräumen deuten und bewerten
• Prüfverfahren mit Geruchs-Glasbeprobung, Messtechnik
• Mit BvBb Richtlinien, Formularen und Textbausteinen arbeiten
• Protokoll-, Bericht- und Rechnungserstellung

Ort: Landesberufsschule Schlanders LBS  Protzenweg 8a 
I-39028 Schlanders  Tel 0473 737911 
am  22.02.2013 8:30-17:00 bis 23.02.2013 8:30-17:00

Anmeldung zum Seminar: innerhalb 10.02.2013 bei Landesberufsschule Schlanders T 0473 737905, lbs.schlanders@schule.suedtirol.it  Teilnehmerbeitrag: 76€

Zielgruppe: Pflicht-Seminar für die Berater des Vereins baubiologie südtirol, als Grundlagenseminar für angehende Berater, Planer, Handwerker und sonstige Interessierte.

inhaltliche Rückfragen: baubiologe südtirol, Arch.Dr. Bernhard Oberrauch, T 0417 1885467, email: Bernhard.Oberrauch(at)baubiologie.bz.it

Internetseiten zur inhaltlichen Vorbereitung:  www.iquh.de

mit freundlichen Grüßen
Bernhard Oberrauch

Inhalte des Seminars:

Teil 1 Grundlagen der Geruchsprüfung: • Geruchssinn, Geruchswahrnehmung, Geschmack • Biologie – Nase, Riechkolben, Riechschleimhaut, Riechhirn • Chemie – Geruchsstoffe und Hormone, Nervenreaktion • Versteckte Feuchte- und Schimmelschäden • Fogging- und chemische Geruchsmängel • Abwasser- und Fäkalschäden, Brandschäden, Sanitärschäden • Dämm- u. Kleintierschäden (Marder, Iltis, Mäuse, Kellerasseln) • Gebäudethermik, Luftdynamik (Leerrohre, Leitungskanäle, Versorgungsschächte) • Bestandsaufnahme, Geruchsprobenahme, Beratung, Formulartechnik
Teil 2 Prüfen und Dokumentieren von Geruchsschäden: • Bestandsaufnahmetechnik • Geruchsprüfung, Glasbeprobung und Dokumentation, Messtechnik • Berichterstellung, Textbausteine, Honorartabelle

» weiter ...